LLU Lexikon der Luxemburger Umgangssprache
 
Iwerschanck bis Iwescht (Bd. 1, S. 221)
 
Iwerschanck, f. (marè.), das Beingewächs an der Köthe eines Pferdes, l'osselet (tumeur osseuse près du boulet).
 
Iwerschidden (sech), part. iwerschutt, sich erbrechen, vomir.
 
Iwerschlîchteg (hyd.), oberschlächtig, à auges.
 
Iwerschong, pl. id., m., der Ueberschuh, la galoche. — Holl. overschoen.
 
Iwerwannen, part. iwerwonn, überwinden, vaincre.
 
Iwerweien, part. iwerwïen, überwiegen, emporter. — De' Kapp hoit den Aasch iwerwïen, la tête a emporté le cul.
 
Iwelzegkeet, f., die Uebelkeit, die unangenehme Empfindung, da einem übel ist, le soulèvement de cœur, affadissement de cœur.
 
Iwescht, pl. -er, n., s. Iwerlièder.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

© 2010 - Projekt LexicoLux des Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises der Universität Luxemburg, in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften an der Universität Trier
Hinweis zum problematischen Wortgut