LLU Lexikon der Luxemburger Umgangssprache
 
Wuppert bis Wutzeg (Bd. 1, S. 486)
 
Wuppert, pl. -en, m., der Fußtritt, der Schupp, ein mit Schieben verbundener Stoß, ein mit einem Stoße begleiteter Schub, le coup de pied. — En hoit em e' Wuppert hanne' wider gièn, er gab ihm einen Tritt vor den Hintern, il lui donna un coup de pied au derrière.
 
Wûrd, pl. Wirder, das Wort, le mot, la parole. Vêtement de la pensée. — Ee' Wûrd brengt 't anert; ital. il dir fa dire. — En hoit allzeit 't Wûrd, il tient toujours le dé dans la conversation. —

't Wûrd as mer am Hâls hènke' bliwen.
. . . . et vox faucibus hæsit.

— Mat Wirder hanner en æ' kommen, mit Worten an einander gerathen, se prendre de paroles. — E' gud Wûrd fent èng gud Plâtz; ital. onestà di bocca assai vale, e poco costa.
 
Wûrf, pl. Wirf, m. (5 Praumen, Kwètschen, Nöss, u. s. w.), so viel auf einmal hingeworfen und gezählt wird, der Schuß, le jet, le compte.
 
Wûrf, pl. Wîrf, m. (agr.), der hölzerne Sensenstiel, Baum der Sense, le manche de la faux. — Obd. Wurb, Sägesworb.
 
Wurlewièsen, n., der Wirrwar, die Verwirrung, le brouillamini, désordre, chaos.
 
Wurmer (géo.), Wormeldingen, Wormeldange. An dem linken Moselufer. — Unter den luxemburgischen Weinen zeichnet sich vor allen der Wormeldinger aus.
 
Wurzel, pl. -en, f., die gelbe Möhre, Rübe, la carotte. — Nds. gelbe Wurzel oder nur Wurz; holl. wortel.
 
Wurzelgeschoiws, n., das Schabsel von gelben Rüben, la raclure de carottes.
 
Wurzelschwanz, pl. -schwænz, m., Schimpfname für Gärtner.
 
Wutschdeg! S. Wuppdeg!
 
Wutz, pl. -en, m., kleines Kindchen, petit enfant.
 
Wutzeg, winzig, klein, unansehnlich, butzig, extrêmement petit, d'une petitesse extrême. — Obd. wunzig.[S. 487]

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

© 2010 - Projekt LexicoLux des Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises der Universität Luxemburg, in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften an der Universität Trier
Hinweis zum problematischen Wortgut