LWB Luxemburger Wörterbuch
 
nuttfest bis Nouveautéit (Bd. 3, Sp. 238a bis 238b)
 
nuttfest (lok.: Echt.) Adj.: «standhaft, bewährt» — wann äich esu e nuttfeste Ma(n) bei mir hoan, brauch ich dach nët ze feerchten (C).
 
nuurk(s)ens. nuerk(s)en.
 
Nouvelle (wie frz. Ton: 1 — Pl. Nouvellen) F.: «Nachricht, Neuigkeit» — eng gutt, eng schlecht N. — där do Nouvelle brauchs de mer nët dacks ze bréngen — ech lauschteren nach d'Nouvellen am Radio — as eng N. am Haus? (ein Kind geboren worden?) — cf. Neies, Neiegkeet, Zeidong.
 
Nouveauté (wie frz., Ton schwankend: 1 oder 2), Nouveautéit (Ton: 3) F.: «Modeneuheit». [Bd. 3, S. 239]

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

© 2010 - Projekt LexicoLux des Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises der Universität Luxemburg, in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften an der Universität Trier
Hinweis zum problematischen Wortgut