WLM Wörterbuch der Luxemburgischen Mundart
 
Eⁱmchen bis emgôen (Bd. 1, S. 83)
 
Eⁱmchen m., Väterchen; dim. v. Eⁱm.
 
em-dêfen va., umtaufen.
 
em-dreⁱen va., umdrehen. — sech e. eweⁱ e Mulsâk, sich umdrehen wie ein Mühlensack, dh. seine Meinung leicht ändern.
 
em-dreken va., umdrücken.
 
em-dun va., umlegen, (z. B. einen Mantel).
 
émech a., ohnmächtig.
 
eⁱmech a., wund; ags. ôma, wf. aimelsk, geschwürig, vergl. gr. αἷμα.
 
êmes av., jeden Augenblick, s. allêmes.
 
eⁱmes, s. êmes.
 
Eⁱmeisjen — f., 1. Messe, welche am Ostermontage (Emmaustag) auf dem Föschmârt in Luxemburg abgehalten wird. Typische Verkaufsartikel sind die Pickvillercher, Leⁱnefässercher, Špriddelcher und kleine tönerne Rauchfässer (Weirâchen); 2. ein Geschenk, das am Emmaustage gemacht wird.
 
emenên av., umeinander.
 
Êmer m., Eimer.
 
Êmerchen m., 1. kleiner Eimer; 2. Feldgrille, s. Hêmeldeⁱerchen.
 
Eⁱmereng(l), Emeringen (Dorf).[Bd. 1, S. 83b]
 
emesch m., jemand (ein Mensch).
 
emescht m., jemand.
 
em(e)soss av., umsonst, vergebens; ma. umsuss, E. ömmesôs, wf. ümsüss.
 
em! oder hem!Zuruf an die Pferde, seitwärts zu gehen.
 
em-fâlen vn., 1. —umfallen; 2. umfalten.
 
Emfak — m., Umfang.
 
Emfak  m., Empfang.
 
emfänken va., empfangen.
 
emfâssen va., umfassen.
 
emfⁱelen va., empfehlen.
 
emfleⁱen — vn., umstürzen.
 
emfleⁱssen va., umfließen.
 
emfödlech a., empfindlich.
 
Emfödlechkêt f., Empfindlichkeit.
 
emfönterlech a., empfindlich.
 
Emfönterlechkêt f., Empfindlichkeit.
 
Emfro f., Umfrage.
 
emfrôen (sech-), Umfrage halten.
 
Emgak m., Umgang.
 
emgeheien va., umwerfen, stürzen; vn., umstürzen; Els. umgheie.
 
Emgeⁱjend f., Umgegend.
 
Emgereⁱz n., Nebensachen, eig. Umgeräte.
 
Emgerîcht n., die Dille eines Schlosses.
 
emgeⁱssen va., umgießen.
 
emgin — va., herumreichen.
 
emgin  va., umgeben.
 
emgôen — vn., 1. umgehen (von einem Gerüchte usw.); 2. umschlagen, verderben (von Getränken und vom Käse).

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

© 2010 - Projekt LexicoLux des Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises der Universität Luxemburg, in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften an der Universität Trier
Hinweis zum problematischen Wortgut