Informationssystem zur Grammatik des Luxemburgischen
ermlzen
Stammformen ermlzenermlztermlzt
Kennzeichen regelmaessig Regelmäßiges Verb • Hilfsverb hunn • Konsonantenvereinfachung • präfigiertes Verb (er-) • Seltenes Verb Endungen
abtrennen? ja/nein
Indikativ Aktiv
Präsens
echermlzen
duermlz
hien/si,hatt/etermlzt
mirermlzen
dirermlzt
siermlzen
Perfekt
echhunnermlzt
duhuesermlzt
hien/si,hatt/ethuetermlzt
mirhunnermlzt
dirhuttermlzt
sihunnermlzt
Plusquamperfekt
echhatermlzt
duhasermlzt
hien/si,hatt/ethatermlzt
mirhatenermlzt
dirhatermlzt
sihatenermlzt
Futur I
echwäert ermlzen
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerten
dirwäert
siwäerten
Futur II
echwäert ermlzt hunn
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerten
dirwäert
siwäerten
Konjunktiv II Aktiv
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgéifermlzen
dugéifsermlzen
hien/si,hatt/etgéifermlzen
mirgéifenermlzen
dirgéiftermlzen
sigéifenermlzen
Konjunktiv II Perfekt
echhttermlzt
duhssermlzt
hien/si,hatt/ethttermlzt
mirhttenermlzt
dirhttermlzt
sihttenermlzt
Imperativ Partizip Infinitiv
Singularermlz!
Pluralermlzt!
ermlzt
ermlzen
B. Passiv
Indikativ Passiv
Präsens
echginnermlzt
dugëssermlzt
hie/si,hatt/etgëttermlzt
mirginnermlzt
dirgittermlzt
siginnermlzt
Perfekt
echsinnermlzt ginn
dubassermlzt ginn
hien/si,hatt/etassermlzt ginn
mirsinnermlzt ginn
dirsiddermlzt ginn
sisinnermlzt ginn
Plusquamperfekt
echwarermlzt ginn
duwaarsermlzt ginn
hien/si,hatt/etwarermlzt ginn
mirwarenermlzt ginn
dirwaartermlzt ginn
siwarenermlzt ginn
Futur I
echwäert ermlzt ginn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerten
dirwäert
siwäerten
Futur II
echwäert ermlzt gi sinn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerten
dirwäert
siwäerten
Konjunktiv II Passiv
Einfacher Konjunktiv II
echgif ermlzt
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéifen
dirgift
sigéifen
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgif ermlzt ginn
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéifen
dirgift
sigéifen
Konjunktiv II Perfekt
echwier ermlzt ginn
duwiers
hien/si,hatt/etwier
mirwieren
dirwiert
siwieren
Wortbildung des Verbs: Präfixverben, Partikelverben
keine
Bemerkungen (intern)
None
© 2008.2010 Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, Université du Luxembourg, Peter Gilles