Informationssystem zur Grammatik des Luxemburgischen
pissen pissen (D) – pisser (F)
Stammformen pissenpisstgepisst
Kennzeichen regelmaessig Regelmäßiges Verb • Hilfsverb hunn • Konsonantenvereinfachung Endungen
abtrennen? ja/nein
Indikativ Aktiv
Präsens
echpissen
dupiss
hien/si,hatt/etpisst
mirpissen
dirpisst
sipissen
Perfekt
echhugepisst
duhuesgepisst
hien/si,hatt/ethuetgepisst
mirhugepisst
dirhuttgepisst
sihugepisst
Plusquamperfekt
echhatgepisst
duhasgepisst
hien/si,hatt/ethatgepisst
mirhategepisst
dirhatgepisst
sihategepisst
Futur I
echwäert pissen
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert gepisst hunn
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Konjunktiv II Aktiv
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgéifpissen
dugéifspissen
hien/si,hatt/etgéifpissen
mirgéifepissen
dirgéiftpissen
sigéifepissen
Konjunktiv II Perfekt
echhttgepisst
duhssgepisst
hien/si,hatt/ethttgepisst
mirhättegepisst
dirhttgepisst
sihättegepisst
Imperativ Partizip Infinitiv
Singularpiss!
Pluralpisst!
gepisst
pissen
B. Passiv
Indikativ Passiv
Präsens
echgigepisst
dugëssgepisst
hie/si,hatt/etgëttgepisst
mirgigepisst
dirgittgepisst
sigigepisst
Perfekt
echsigepisst ginn
dubassgepisst ginn
hien/si,hatt/etassgepisst ginn
mirsigepisst ginn
dirsiddgepisst ginn
sisigepisst ginn
Plusquamperfekt
echwargepisst ginn
duwaarsgepisst ginn
hien/si,hatt/etwargepisst ginn
mirwaregepisst ginn
dirwaartgepisst ginn
siwaregepisst ginn
Futur I
echwäert gepisst ginn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert gepisst gi sinn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Konjunktiv II Passiv
Einfacher Konjunktiv II
echgif gepisst
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgif gepisst ginn
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Konjunktiv II Perfekt
echwier gepisst ginn
duwiers
hien/si,hatt/etwier
mirwiere
dirwiert
siwiere
Wortbildung des Verbs: Präfixverben, Partikelverben
bepissen
Bemerkungen (intern)
None
© 2008.2010 Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, Université du Luxembourg, Peter Gilles