Informationssystem zur Grammatik des Luxemburgischen
Sprachauswahl  [lu] [de] [fr]

 

ewechkomm-en wegkommen (D)se sparer de qch. (F)
Stammformen ewechkomm-enknn-t ewechewechkomm
Kennzeichen Unregelmäßiges Verb (Vokalwechsel) • Hilfsverb sinn • Partikelverb (ewech-) Endungen
abtrennen? ja/nein
Varianten kum (Prteritum), kim (Konjunktiv)
Indikativ Aktiv
Präsens
echkomm-en ewech
duknn-s ewech
hien/si,hatt/etknn-t ewech
mirkomm-en ewech
dirkomm-t ewech
sikomm-en ewech
Präteritum
echkoum ewech
dukoum-s ewech
hien/si,hatt/etkoum ewech
mirkoum-en ewech
dirkoum-t ewech
sikoum-en ewech
Perfekt
echsinnewechkomm
dubassewechkomm
hien/si,hatt/etassewechkomm
mirsinnewechkomm
dirsiddewechkomm
sisinnewechkomm
Plusquamperfekt
echwarewechkomm
duwaarsewechkomm
hien/si,hatt/etwarewechkomm
mirwarenewechkomm
dirwaartewechkomm
siwarenewechkomm
Futur I
echwäert ewechkomm-en
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerten
dirwäert
siwäerten
Futur II
echwäert ewechkomm sinn
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerten
dirwäert
siwäerten
Konjunktiv II Aktiv
Einfacher Konjunktiv II
echkim ewech
dukim-s ewech
hien/si,hatt/etkim ewech
mirkim-en ewech
dirkim-t ewech
sikim-en ewech
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgéifewechkomm-en
dugéifsewechkomm-en
hien/si,hatt/etgéifewechkomm-en
mirgéifenewechkomm-en
dirgéiftewechkomm-en
sigéifenewechkomm-en
Konjunktiv II Perfekt
echwierewechkomm
duwiersewechkomm
hien/si,hatt/etwierewechkomm
mirwierenewechkomm
dirwiertewechkomm
siwierenewechkomm
Imperativ Partizip Infinitiv
Singularkomm ewech!
Pluralkomm-t ewech!
ewechkomm
ewechkomm-en
Wortbildung des Verbs: Präfixverben, Partikelverben
auskomm-enbikomm-enbekomm-endervukomm-endropkomm-endrukomm-enduerchkomm-enduerkomm-enmkomm-ennnerkomm-enentgintkomm-enentkomm-enerakomm-enerauskomm-enerbikomm-enermkomm-eneriwwerkomm-enerofkomm-eneropkomm-enfortkomm-enhierkomm-eniwwerkomm-enkomm-enmatkomm-ennokomm-enofkomm-enopkomm-enukomm-enverkomm-envirkomm-enzerckkomm-enzoukomm-en
Bemerkungen (intern)
None
 
 
© 2008.2010 Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, Université du Luxembourg, Peter Gilles