Informationssystem zur Grammatik des Luxemburgischen
Sprachauswahl  [lu] [de] [fr]

 

wllen wollen (D)vouloir (F)want (E)
Stammformen wllenwll(t)wllen
Kennzeichen Unregelmäßiges Verb (Vokalwechsel) • Hilfsverb hunn • Wichtiges Verb (Grundwortschatz) Endungen
abtrennen? ja/nein
Varianten Endung -t in 3.P.Sg. Prsens ist fakultativ (hie wll oder hie wllt); gewollt (Partizip); bei Modalverbverwendung kann das Partizip auch wollten oder wilten lauten
Indikativ Aktiv
Präsens
echwll
duwlls
hien/si,hatt/etwll(t)
mirwllen
dirwllt
siwllen
Präteritum
echwollt
duwollts
hien/si,hatt/etwollt
mirwollten
dirwollt
siwollten
Perfekt
echhuwllen
duhueswllen
hien/si,hatt/ethuetwllen
mirhuwllen
dirhuttwllen
sihuwllen
Plusquamperfekt
echhatwllen
duhaswllen
hien/si,hatt/ethatwllen
mirhatewllen
dirhatwllen
sihatewllen
Futur I
echwäert wllen
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert wllen hunn
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Konjunktiv II Aktiv
Einfacher Konjunktiv II
echwilt
duwilts
hien/si,hatt/etwilt
mirwilten
dirwilt
siwilten
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgéifwllen
dugéifswllen
hien/si,hatt/etgéifwllen
mirgéifewllen
dirgéiftwllen
sigéifewllen
Konjunktiv II Perfekt
echhttwllen
duhsswllen
hien/si,hatt/ethttwllen
mirhättewllen
dirhttwllen
sihättewllen
Imperativ Partizip Infinitiv
wllen
wllen
Wortbildung des Verbs: Präfixverben, Partikelverben
keine
Bemerkungen (intern)
Modalverb
 
 
© 2008.2010 Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, Université du Luxembourg, Peter Gilles