Informationssystem zur Grammatik des Luxemburgischen
Sprachauswahl  [lu] [de] [fr]

 

Trema-ë

Wenn durch Anfügen der Vorsilbe ge oder der Endung en eine Abfolge von drei eee entstehen würde, wird zur Verdeutlichung das erste, bzw. letzte e mit einem Trema versehen. Beispiele: gëeegent (nicht: geeegent), leeën (nicht: leeen). Nach Schanen/Zimmer (Band 3, 2006:59) wird das Trema zur Verdeutlichung auch vor ie gesetzt (gëiergert, nicht: geiergert). Diese Regelung hat allerdings noch keinen offiziellen Status.

 
InfinitivPartizipÜbersetzung
dreeŽn   drohen
eegnen gŽeegent eignen
eekelen gŽeekelt ekeln
eelzen gŽeelzt
eenegen gŽeenegt einigen
eeteren gŽeetert eitern
eichen   eichen
emailen   mailen
endegen gŽendegt enden
exteren gŽextert
feeŽn   fegen
freeŽn   sich freuen
iergeren gŽiergert šrgern
ierwen gŽierft erben
iren gŽiert irren
leeŽn   legen
leien geleeŽn liegen
paweeŽn   pflastern
schneeŽn   1) entšsten e Bam, eng Ho sch.; 2) im GestrŁpp einen Weg aushauen (Wald).
seeŽn   sšgen
spreeŽn   breiten
steeŽn   ersteigern
streeŽn   streuen
© 2008.2010 Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, Université du Luxembourg, Peter Gilles