Informationssystem zur Grammatik des Luxemburgischen
baffen essen (D)manger (F)eat (E)jantar (P)
Stammformen baffenbafftgebafft
Kennzeichen Unregelmäßiges Verb • Hilfsverb hunn Endungen
abtrennen? ja/nein
Indikativ Aktiv
Präsens
echbaffen
dubaffs
hien/si,hatt/etbafft
mirbaffen
dirbafft
sibaffen
Perfekt
echhugebafft
duhuesgebafft
hien/si,hatt/ethuetgebafft
mirhugebafft
dirhuttgebafft
sihugebafft
Plusquamperfekt
echhatgebafft
duhasgebafft
hien/si,hatt/ethatgebafft
mirhategebafft
dirhatgebafft
sihategebafft
Futur I
echwäert baffen
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert gebafft hunn
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Konjunktiv II Aktiv
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgéifbaffen
dugéifsbaffen
hien/si,hatt/etgéifbaffen
mirgéifebaffen
dirgéiftbaffen
sigéifebaffen
Konjunktiv II Perfekt
echhttgebafft
duhssgebafft
hien/si,hatt/ethttgebafft
mirhättegebafft
dirhttgebafft
sihättegebafft
Imperativ Partizip Infinitiv
Singularbaff!
Pluralbafft!
gebafft
baffen
B. Passiv
Indikativ Passiv
Präsens
echgigebafft
dugëssgebafft
hie/si,hatt/etgëttgebafft
mirgigebafft
dirgittgebafft
sigigebafft
Perfekt
echsigebafft ginn
dubassgebafft ginn
hien/si,hatt/etassgebafft ginn
mirsigebafft ginn
dirsiddgebafft ginn
sisigebafft ginn
Plusquamperfekt
echwargebafft ginn
duwaarsgebafft ginn
hien/si,hatt/etwargebafft ginn
mirwaregebafft ginn
dirwaartgebafft ginn
siwaregebafft ginn
Futur I
echwäert gebafft ginn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert gebafft gi sinn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Konjunktiv II Passiv
Einfacher Konjunktiv II
echgif gebafft
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgif gebafft ginn
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Konjunktiv II Perfekt
echwier gebafft ginn
duwiers
hien/si,hatt/etwier
mirwiere
dirwiert
siwiere
Wortbildung des Verbs: Präfixverben, Partikelverben
keine
Bemerkungen (intern)
None
© 2008.2010 Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, Université du Luxembourg, Peter Gilles