Informationssystem zur Grammatik des Luxemburgischen
gipsen gipsen (D) – pltrer (F)
Stammformen gipsengipstgegipst
Kennzeichen regelmaessig Regelmäßiges Verb • Hilfsverb hunn • Konsonantenvereinfachung Endungen
abtrennen? ja/nein
Indikativ Aktiv
Präsens
echgipsen
dugips
hien/si,hatt/etgipst
mirgipsen
dirgipst
sigipsen
Perfekt
echhugegipst
duhuesgegipst
hien/si,hatt/ethuetgegipst
mirhugegipst
dirhuttgegipst
sihugegipst
Plusquamperfekt
echhatgegipst
duhasgegipst
hien/si,hatt/ethatgegipst
mirhategegipst
dirhatgegipst
sihategegipst
Futur I
echwäert gipsen
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert gegipst hunn
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Konjunktiv II Aktiv
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgéifgipsen
dugéifsgipsen
hien/si,hatt/etgéifgipsen
mirgéifegipsen
dirgéiftgipsen
sigéifegipsen
Konjunktiv II Perfekt
echhttgegipst
duhssgegipst
hien/si,hatt/ethttgegipst
mirhättegegipst
dirhttgegipst
sihättegegipst
Imperativ Partizip Infinitiv
Singulargips!
Pluralgipst!
gegipst
gipsen
B. Passiv
Indikativ Passiv
Präsens
echgigegipst
dugëssgegipst
hie/si,hatt/etgëttgegipst
mirgigegipst
dirgittgegipst
sigigegipst
Perfekt
echsigegipst ginn
dubassgegipst ginn
hien/si,hatt/etassgegipst ginn
mirsigegipst ginn
dirsiddgegipst ginn
sisigegipst ginn
Plusquamperfekt
echwargegipst ginn
duwaarsgegipst ginn
hien/si,hatt/etwargegipst ginn
mirwaregegipst ginn
dirwaartgegipst ginn
siwaregegipst ginn
Futur I
echwäert gegipst ginn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert gegipst gi sinn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Konjunktiv II Passiv
Einfacher Konjunktiv II
echgif gegipst
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgif gegipst ginn
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Konjunktiv II Perfekt
echwier gegipst ginn
duwiers
hien/si,hatt/etwier
mirwiere
dirwiert
siwiere
Wortbildung des Verbs: Präfixverben, Partikelverben
zougipsen
Bemerkungen (intern)
None
© 2008.2010 Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, Université du Luxembourg, Peter Gilles