Informationssystem zur Grammatik des Luxemburgischen
heften heften (D) – agrafer (F)
Stammformen heftenheftgeheft
Kennzeichen regelmaessig Regelmäßiges Verb • Hilfsverb hunn • Konsonantenvereinfachung Endungen
abtrennen? ja/nein
Indikativ Aktiv
Präsens
echheften
duhefts
hien/si,hatt/etheft
mirheften
dirheft
siheften
Perfekt
echhugeheft
duhuesgeheft
hien/si,hatt/ethuetgeheft
mirhugeheft
dirhuttgeheft
sihugeheft
Plusquamperfekt
echhatgeheft
duhasgeheft
hien/si,hatt/ethatgeheft
mirhategeheft
dirhatgeheft
sihategeheft
Futur I
echwäert heften
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerten
dirwäert
siwäerten
Futur II
echwäert geheft hunn
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Konjunktiv II Aktiv
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgéifheften
dugéifsheften
hien/si,hatt/etgéifheften
mirgéifenheften
dirgéiftheften
sigéifenheften
Konjunktiv II Perfekt
echhttgeheft
duhssgeheft
hien/si,hatt/ethttgeheft
mirhättegeheft
dirhttgeheft
sihättegeheft
Imperativ Partizip Infinitiv
Singularheft!
Pluralheft!
geheft
heften
B. Passiv
Indikativ Passiv
Präsens
echgigeheft
dugëssgeheft
hie/si,hatt/etgëttgeheft
mirgigeheft
dirgittgeheft
sigigeheft
Perfekt
echsigeheft ginn
dubassgeheft ginn
hien/si,hatt/etassgeheft ginn
mirsigeheft ginn
dirsiddgeheft ginn
sisigeheft ginn
Plusquamperfekt
echwargeheft ginn
duwaarsgeheft ginn
hien/si,hatt/etwargeheft ginn
mirwaregeheft ginn
dirwaartgeheft ginn
siwaregeheft ginn
Futur I
echwäert geheft ginn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert geheft gi sinn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Konjunktiv II Passiv
Einfacher Konjunktiv II
echgif geheft
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgif geheft ginn
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Konjunktiv II Perfekt
echwier geheft ginn
duwiers
hien/si,hatt/etwier
mirwiere
dirwiert
siwiere
Wortbildung des Verbs: Präfixverben, Partikelverben
keine
Bemerkungen (intern)
None
© 2008.2010 Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, Université du Luxembourg, Peter Gilles