Informationssystem zur Grammatik des Luxemburgischen
jummen werfen (D) – lancer (F)
Stammformen jummenjummtgejummt
Kennzeichen regelmaessig Regelmäßiges Verb • Hilfsverb hunn Endungen
abtrennen? ja/nein
Indikativ Aktiv
Präsens
echjummen
dujumms
hien/si,hatt/etjummt
mirjummen
dirjummt
sijummen
Perfekt
echhugejummt
duhuesgejummt
hien/si,hatt/ethuetgejummt
mirhugejummt
dirhuttgejummt
sihugejummt
Plusquamperfekt
echhatgejummt
duhasgejummt
hien/si,hatt/ethatgejummt
mirhategejummt
dirhatgejummt
sihategejummt
Futur I
echwäert jummen
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert gejummt hunn
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Konjunktiv II Aktiv
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgéifjummen
dugéifsjummen
hien/si,hatt/etgéifjummen
mirgéifejummen
dirgéiftjummen
sigéifejummen
Konjunktiv II Perfekt
echhttgejummt
duhssgejummt
hien/si,hatt/ethttgejummt
mirhättegejummt
dirhttgejummt
sihättegejummt
Imperativ Partizip Infinitiv
Singularjumm!
Pluraljummt!
gejummt
jummen
B. Passiv
Indikativ Passiv
Präsens
echgigejummt
dugëssgejummt
hie/si,hatt/etgëttgejummt
mirgigejummt
dirgittgejummt
sigigejummt
Perfekt
echsigejummt ginn
dubassgejummt ginn
hien/si,hatt/etassgejummt ginn
mirsigejummt ginn
dirsiddgejummt ginn
sisigejummt ginn
Plusquamperfekt
echwargejummt ginn
duwaarsgejummt ginn
hien/si,hatt/etwargejummt ginn
mirwaregejummt ginn
dirwaartgejummt ginn
siwaregejummt ginn
Futur I
echwäert gejummt ginn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert gejummt gi sinn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Konjunktiv II Passiv
Einfacher Konjunktiv II
echgif gejummt
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgif gejummt ginn
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Konjunktiv II Perfekt
echwier gejummt ginn
duwiers
hien/si,hatt/etwier
mirwiere
dirwiert
siwiere
Wortbildung des Verbs: Präfixverben, Partikelverben
keine
Bemerkungen (intern)
None
© 2008.2010 Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, Université du Luxembourg, Peter Gilles