Informationssystem zur Grammatik des Luxemburgischen
knallen knallen (D)claquer (F)
Stammformen knallenknalltgeknallt
Kennzeichen Unregelmäßiges Verb • Hilfsverb hunn Endungen
abtrennen? ja/nein
Indikativ Aktiv
Präsens
echknallen
duknalls
hien/si,hatt/etknallt
mirknallen
dirknallt
siknallen
Perfekt
echhugeknallt
duhuesgeknallt
hien/si,hatt/ethuetgeknallt
mirhugeknallt
dirhuttgeknallt
sihugeknallt
Plusquamperfekt
echhatgeknallt
duhasgeknallt
hien/si,hatt/ethatgeknallt
mirhategeknallt
dirhatgeknallt
sihategeknallt
Futur I
echwäert knallen
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert geknallt hunn
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Konjunktiv II Aktiv
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgéifknallen
dugéifsknallen
hien/si,hatt/etgéifknallen
mirgéifeknallen
dirgéiftknallen
sigéifeknallen
Konjunktiv II Perfekt
echhttgeknallt
duhssgeknallt
hien/si,hatt/ethttgeknallt
mirhättegeknallt
dirhttgeknallt
sihättegeknallt
Imperativ Partizip Infinitiv
Singularknall!
Pluralknallt!
geknallt
knallen
B. Passiv
Indikativ Passiv
Präsens
echgigeknallt
dugëssgeknallt
hie/si,hatt/etgëttgeknallt
mirgigeknallt
dirgittgeknallt
sigigeknallt
Perfekt
echsigeknallt ginn
dubassgeknallt ginn
hien/si,hatt/etassgeknallt ginn
mirsigeknallt ginn
dirsiddgeknallt ginn
sisigeknallt ginn
Plusquamperfekt
echwargeknallt ginn
duwaarsgeknallt ginn
hien/si,hatt/etwargeknallt ginn
mirwaregeknallt ginn
dirwaartgeknallt ginn
siwaregeknallt ginn
Futur I
echwäert geknallt ginn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert geknallt gi sinn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Konjunktiv II Passiv
Einfacher Konjunktiv II
echgif geknallt
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgif geknallt ginn
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Konjunktiv II Perfekt
echwier geknallt ginn
duwiers
hien/si,hatt/etwier
mirwiere
dirwiert
siwiere
Wortbildung des Verbs: Präfixverben, Partikelverben
ofknallenverknallen
Bemerkungen (intern)
None
© 2008.2010 Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, Université du Luxembourg, Peter Gilles