Informationssystem zur Grammatik des Luxemburgischen
krallen krallen (D)agriffer, agripper (F)
Stammformen krallenkralltgekrallt
Kennzeichen Unregelmäßiges Verb • Hilfsverb hunn Endungen
abtrennen? ja/nein
Indikativ Aktiv
Präsens
echkrallen
dukralls
hien/si,hatt/etkrallt
mirkrallen
dirkrallt
sikrallen
Perfekt
echhugekrallt
duhuesgekrallt
hien/si,hatt/ethuetgekrallt
mirhugekrallt
dirhuttgekrallt
sihugekrallt
Plusquamperfekt
echhatgekrallt
duhasgekrallt
hien/si,hatt/ethatgekrallt
mirhategekrallt
dirhatgekrallt
sihategekrallt
Futur I
echwäert krallen
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert gekrallt hunn
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Konjunktiv II Aktiv
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgéifkrallen
dugéifskrallen
hien/si,hatt/etgéifkrallen
mirgéifekrallen
dirgéiftkrallen
sigéifekrallen
Konjunktiv II Perfekt
echhttgekrallt
duhssgekrallt
hien/si,hatt/ethttgekrallt
mirhättegekrallt
dirhttgekrallt
sihättegekrallt
Imperativ Partizip Infinitiv
Singularkrall!
Pluralkrallt!
gekrallt
krallen
B. Passiv
Indikativ Passiv
Präsens
echgigekrallt
dugëssgekrallt
hie/si,hatt/etgëttgekrallt
mirgigekrallt
dirgittgekrallt
sigigekrallt
Perfekt
echsigekrallt ginn
dubassgekrallt ginn
hien/si,hatt/etassgekrallt ginn
mirsigekrallt ginn
dirsiddgekrallt ginn
sisigekrallt ginn
Plusquamperfekt
echwargekrallt ginn
duwaarsgekrallt ginn
hien/si,hatt/etwargekrallt ginn
mirwaregekrallt ginn
dirwaartgekrallt ginn
siwaregekrallt ginn
Futur I
echwäert gekrallt ginn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert gekrallt gi sinn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Konjunktiv II Passiv
Einfacher Konjunktiv II
echgif gekrallt
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgif gekrallt ginn
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Konjunktiv II Perfekt
echwier gekrallt ginn
duwiers
hien/si,hatt/etwier
mirwiere
dirwiert
siwiere
Wortbildung des Verbs: Präfixverben, Partikelverben
keine
Bemerkungen (intern)
None
© 2008.2010 Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, Université du Luxembourg, Peter Gilles