Informationssystem zur Grammatik des Luxemburgischen
Sprachauswahl  [lu] [de] [fr]

 

ausbehalen ausbehalten (D)excepter (F)
Stammformen ausbehalenbehlt ausausbehalen
Kennzeichen Unregelmäßiges Verb (Vokalwechsel) • Hilfsverb hunn • präfigiertes Verb (aus-be-) • Vokalverdoppelung • Präteritum / Einfacher Konjunktiv II sind selten * Endungen
abtrennen? ja/nein
Indikativ Aktiv
Präsens
echbehalen aus
dubehls aus
hien/si,hatt/etbehlt aus
mirbehalen aus
dirbehaalt aus
sibehalen aus
Präteritum
ech*behoul aus
du*behouls aus
hien/si,hatt/et*behoul aus
mir*behoulen aus
dir*behoult aus
si*behoulen aus
Perfekt
echhunnausbehalen
duhuesausbehalen
hien/si,hatt/ethuetausbehalen
mirhunnausbehalen
dirhuttausbehalen
sihunnausbehalen
Plusquamperfekt
echhatausbehalen
duhasausbehalen
hien/si,hatt/ethatausbehalen
mirhatenausbehalen
dirhatausbehalen
sihatenausbehalen
Futur I
echwäert ausbehalen
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerten
dirwäert
siwäerten
Futur II
echwäert ausbehalen hunn
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerten
dirwäert
siwäerten
Konjunktiv II Aktiv
Einfacher Konjunktiv II
ech*behil aus
du*behils aus
hien/si,hatt/et*behil aus
mir*behilen aus
dir*behilt aus
si*behilen aus
Zusammengesetzter Konjunktiv II
echgéifausbehalen
dugéifsausbehalen
hien/si,hatt/etgéifausbehalen
mirgéifenausbehalen
dirgéiftausbehalen
sigéifenausbehalen
Konjunktiv II Perfekt
echhttausbehalen
duhssausbehalen
hien/si,hatt/ethttausbehalen
mirhttenausbehalen
dirhttausbehalen
sihttenausbehalen
Imperativ Partizip Infinitiv
Singularbehal aus!
Pluralbehaalt aus!
ausbehalen
ausbehalen
Wortbildung des Verbs: Präfixverben, Partikelverben
abehalen anhalenaushalenbibehalen bihalenbehalenderfirhalenderginthalendohalendohinhalendrophalendrunhalenduerchhalenduerhalenmbehalen nnerhalenenthaleneraushalenerhalenewechhalenfesthalenhalenhierhalenhinhalenmathalenofhalenopbehalen ophalenubehalen unhalenverhalenvirbehalen virenthalen virhalenzerckbehalen zerckhalenzouhalen
Bemerkungen (intern)
None
 
 
© 2008.2010 Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, Université du Luxembourg, Peter Gilles