E System fir grammatesch Informatiounen iwwert d’Lëtzebuergescht
kämmen kämmen (D)peigner (F)
Stammformen kämmenkämmtgekämmt
Eegenschaften Onregelméissegt Verb • Hëllefsverb hunn • Wichtigt Verb (Grondwuertschaz) D'Endungen oftrennen? Jo/Neen
Indikativ Aktiv
Présent
echkämmen
dukämms
hien/si,hatt/etkämmt
mirkämmen
dirkämmt
sikämmen
Passé composé
echhugekämmt
duhuesgekämmt
hien/si,hatt/ethuetgekämmt
mirhugekämmt
dirhuttgekämmt
sihugekämmt
Plus-que-parfait
echhatgekämmt
duhasgekämmt
hien/si,hatt/ethatgekämmt
mirhategekämmt
dirhatgekämmt
sihategekämmt
Futur I
echwäert kämmen
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert gekämmt hunn
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Conditionnel Aktiv
Zesummegesatene Conditionnel
echgéifkämmen
dugéifskämmen
hien/si,hatt/etgéifkämmen
mirgéifekämmen
dirgéiftkämmen
sigéifekämmen
Conditionnel Passé composé
echhättgekämmt
duhässgekämmt
hien/si,hatt/ethättgekämmt
mirhättegekämmt
dirhättgekämmt
sihättegekämmt
Imperativ Partizip Infinitiv
Singulierkämm!
Plurielkämmt!
gekämmt
kämmen
B. Passiv
Indikativ Passiv
Présent
echgigekämmt
dugëssgekämmt
hie/si,hatt/etgëttgekämmt
mirgigekämmt
dirgittgekämmt
sigigekämmt
Passé composé
echsigekämmt ginn
dubassgekämmt ginn
hien/si,hatt/etassgekämmt ginn
mirsigekämmt ginn
dirsiddgekämmt ginn
sisigekämmt ginn
Plus-que-parfait
echwargekämmt ginn
duwaarsgekämmt ginn
hien/si,hatt/etwargekämmt ginn
mirwaregekämmt ginn
dirwaartgekämmt ginn
siwaregekämmt ginn
Futur I
echwäert gekämmt ginn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert gekämmt gi sinn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Conditionnel Passiv
Einfache Conditionnel
echgéif gekämmt
dugéifs
hie/si,hatt/etgéif
mirgéife
dirgéift
sigéife
Zesummegesatene Conditionnel
echgéif gekämmt ginn
dugéifs
hie/si,hatt/etgéif
mirgéife
dirgéift
sigéife
Conditionnel Passé composé
echwier gekämmt ginn
duwiers
hien/si,hatt/etwier
mirwiere
dirwiert
siwiere
Wuertbildungen/Präfigéierungen
auskämmenopkämmen
Remarquen (intern)
None
© 2008-2010 Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, Université du Luxembourg, Peter Gilles