E System fir grammatesch Informatiounen iwwert d’Lëtzebuergescht
benennen benennen (D) – nommer (F)
Stammformen benennenbenenntbenannt
Eegenschaften unregelmig (Vokalwiessel) • • Hëllefsverb hunn • Präfigéiert Verb (be-) D'Endungen oftrennen? Jo/Neen
Indikativ Aktiv
Prsent
echbenennen
dubenenns
hien/si,hatt/etbenennt
mirbenennen
dirbenennt
sibenennen
Pass compos
echhubenannt
duhuesbenannt
hien/si,hatt/ethuetbenannt
mirhubenannt
dirhuttbenannt
sihubenannt
Plus-que-parfait
echhatbenannt
duhasbenannt
hien/si,hatt/ethatbenannt
mirhatebenannt
dirhatbenannt
sihatebenannt
Futur I
echwäert benennen
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert benannt hunn
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Conditionnel Aktiv
Zesummegesatene Conditionnel
echgéifbenennen
dugéifsbenennen
hien/si,hatt/etgéifbenennen
mirgéifebenennen
dirgéiftbenennen
sigéifebenennen
Conditionnel Pass compos
echhttbenannt
duhssbenannt
hien/si,hatt/ethttbenannt
mirhättebenannt
dirhttbenannt
sihättebenannt
Imperativ Partizip Infinitiv
Singulierbenenn!
Plurielbenennt!
benannt
benennen
B. Passiv
Indikativ Passiv
Prsent
echgibenannt
dugëssbenannt
hie/si,hatt/etgëttbenannt
mirgibenannt
dirgittbenannt
sigibenannt
Pass compos
echsibenannt ginn
dubassbenannt ginn
hien/si,hatt/etassbenannt ginn
mirsibenannt ginn
dirsiddbenannt ginn
sisibenannt ginn
Plus-que-parfait
echwarbenannt ginn
duwaarsbenannt ginn
hien/si,hatt/etwarbenannt ginn
mirwarebenannt ginn
dirwaartbenannt ginn
siwarebenannt ginn
Futur I
echwäert benannt ginn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Futur II
echwäert benannt gi sinn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Conditionnel Passiv
Einfache Conditionnel
echgif benannt
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Zesummegesatene Conditionnel
echgif benannt ginn
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Conditionnel Pass compos
echwier benannt ginn
duwiers
hien/si,hatt/etwier
mirwiere
dirwiert
siwiere
Wuertbildungen/Präfigéierungen
keng
Remarquen (intern)
Rckumlaut
© 2008-2010 Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, Université du Luxembourg, Peter Gilles