E System fir grammatesch Informatiounen iwwert d’Lëtzebuergescht
saugen saugen (D) – sucer, aspirer (F)
Stammformen saugensaugtgesaugt
Eegenschaften regelmaessig Regelméissegt Verb • Hëllefsverb hunn D'Endungen oftrennen? Jo/Neen
Indikativ Aktiv
Present
echsaugen
dusaugs
hien/si,hatt/etsaugt
mirsaugen
dirsaugt
sisaugen
Pass compos
echhugesaugt
duhuesgesaugt
hien/si,hatt/ethuetgesaugt
mirhugesaugt
dirhuttgesaugt
sihugesaugt
Plus-que-parfait
echhatgesaugt
duhasgesaugt
hien/si,hatt/ethatgesaugt
mirhategesaugt
dirhatgesaugt
sihategesaugt
Modale Futur I
echwäert saugen
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Modale Futur II
echwäert gesaugt hunn
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Conditionnel Aktiv
Zesummegesatene Conditionnel
echgéifsaugen
dugéifssaugen
hien/si,hatt/etgéifsaugen
mirgéifesaugen
dirgéiftsaugen
sigéifesaugen
Conditionnel pass compos
echhttgesaugt
duhssgesaugt
hien/si,hatt/ethttgesaugt
mirhättegesaugt
dirhttgesaugt
sihättegesaugt
Imperativ Partizip Infinitiv
Singuliersaug!
Plurielsaugt!
gesaugt
saugen
B. Passiv
Indikativ Passiv
Present
echgigesaugt
dugëssgesaugt
hie/si,hatt/etgëttgesaugt
mirgigesaugt
dirgittgesaugt
sigigesaugt
Pass compos
echsigesaugt ginn
dubassgesaugt ginn
hien/si,hatt/etassgesaugt ginn
mirsigesaugt ginn
dirsiddgesaugt ginn
sisigesaugt ginn
Plus-que-parfait
echwargesaugt ginn
duwaarsgesaugt ginn
hien/si,hatt/etwargesaugt ginn
mirwaregesaugt ginn
dirwaartgesaugt ginn
siwaregesaugt ginn
Modale Futur I
echwäert gesaugt ginn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Modale Futur II
echwäert gesaugt gi sinn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerte
dirwäert
siwäerte
Conditionnel Passiv
Einfache Conditionnel
echgif gesaugt
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Zesummegesatene Conditionnel
echgif gesaugt ginn
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéife
dirgift
sigéife
Conditionnel pass compos
echwier gesaugt ginn
duwiers
hien/si,hatt/etwier
mirwiere
dirwiert
siwiere
Wuertbildungen/Präfigéierungen
opsaugenusaugen
Remarken (intern)
None
© 2008-2010 Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, Université du Luxembourg, Peter Gilles