E System fir grammatesch Informatiounen iwwert d’Lëtzebuergescht
ausben ausben (D)exercer (F)
Stammformen ausbenbt ausausgebt
Eegenschaften Onregelméissegt Verb • Hëllefsverb hunn • Partikelverb (aus-) D'Endungen oftrennen? Jo/Neen
Indikativ Aktiv
Prsent
echben aus
dubs aus
hien/si,hatt/etbt aus
mirben aus
dirbt aus
siben aus
Pass compos
echhunnausgebt
duhuesausgebt
hien/si,hatt/ethuetausgebt
mirhunnausgebt
dirhuttausgebt
sihunnausgebt
Plus-que-parfait
echhatausgebt
duhasausgebt
hien/si,hatt/ethatausgebt
mirhatenausgebt
dirhatausgebt
sihatenausgebt
Futur I
echwäert ausben
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerten
dirwäert
siwäerten
Futur II
echwäert ausgebt hunn
duwäerts
hien/si,hatt/etwäert
mirwäerten
dirwäert
siwäerten
Conditionnel Aktiv
Zesummegesatene Conditionnel
echgéifausben
dugéifsausben
hien/si,hatt/etgéifausben
mirgéifenausben
dirgéiftausben
sigéifenausben
Conditionnel Pass compos
echhttausgebt
duhssausgebt
hien/si,hatt/ethttausgebt
mirhttenausgebt
dirhttausgebt
sihttenausgebt
Imperativ Partizip Infinitiv
Singulierb aus!
Plurielbt aus!
ausgebt
ausben
B. Passiv
Indikativ Passiv
Prsent
echginnausgebt
dugëssausgebt
hie/si,hatt/etgëttausgebt
mirginnausgebt
dirgittausgebt
siginnausgebt
Pass compos
echsinnausgebt ginn
dubassausgebt ginn
hien/si,hatt/etassausgebt ginn
mirsinnausgebt ginn
dirsiddausgebt ginn
sisinnausgebt ginn
Plus-que-parfait
echwarausgebt ginn
duwaarsausgebt ginn
hien/si,hatt/etwarausgebt ginn
mirwarenausgebt ginn
dirwaartausgebt ginn
siwarenausgebt ginn
Futur I
echwäert ausgebt ginn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerten
dirwäert
siwäerten
Futur II
echwäert ausgebt gi sinn
duwäerts
hie/si,hatt/etwäert
mirwäerten
dirwäert
siwäerten
Conditionnel Passiv
Einfache Conditionnel
echgif ausgebt
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéifen
dirgift
sigéifen
Zesummegesatene Conditionnel
echgif ausgebt ginn
dugifs
hie/si,hatt/etgif
mirgéifen
dirgift
sigéifen
Conditionnel Pass compos
echwier ausgebt ginn
duwiers
hien/si,hatt/etwier
mirwieren
dirwiert
siwieren
Wuertbildungen/Präfigéierungen
anbenben
Remarquen (intern)
© 2008-2010 Laboratoire de linguistique et de littératures luxembourgeoises, Université du Luxembourg, Peter Gilles